INFORMATIONEN ZU COVID-19

Stand 23.09.2022

Terminbuchung:

Auf der Terminbuchungsseite können alle gesetzlich versicherte Interessenten, Patienten unserer Praxis oder Gast-Patienten ab 5 Jahren, Termine für eine Corona-Impfung buchen. Ebenso können Privatpatienten, die bereits in unserer Praxis behandelt wurden einen Termin buchen.

Grundimmunisierung:

Wer noch gar nicht gegen Corona geimpft ist, kann nur mit den Impfstoffen der ersten Generation „Comirnaty“ von Biontech oder „Spikevax“ von Moderna geimpft werden.

Aufgrund der geringen Nachfrage bieten wir keine Impfungen mit Astra-Zeneca, Johnson & Johnson oder Novavax mehr an. Den neu zugelassenen Totimpfstoff „Valneva“ werden wir anbieten, wenn eine Empfehlung der STIKO vorliegt.

Boosterimpfungen mit den neuen Impfstoffen:

Wir orientieren uns bei den bivalenten Impfstoffen nicht an der STIKO-Empfehlung sondern bieten diese Impfungen allen Personen ab 16 Jahren an. Wir sind der Auffassung, daß Corona-Infektionen und Re-Infektionen vermieden werden sollten und daß sich alle Personen davor schützen können sollten, wenn sie das wünschen. Eine Coronainfektion hat aus unserer Sicht keine Schutzwirkung wie eine Impfung zur Folge und sollte immer wegen des Risikos, Long-Covid zu erleiden, durch bestmöglichen Impfschutz verhindert werden.

Am 02.09.2022 sind die bivalenten Impfstoffe von Moderna und Biontech gegen die Omikron-BA1 Variante zugelassen worden. Diese angepassten Impfstoffe sind in Studien an Personen getestet worden und zeigen eine deutlich bessere Schutzwirkung vor Infektion und schweren Verläufen mit der Omikron BA1-Variante. Am 12.09.2022 ist die Zulassung für den Biontech-Impfstoff gegen Omikron-BA4-5 erfolgt. Dieser Impfstoff ist nur im Tierversuch getestet worden und zeigt eine höhere Wirkung gegen die Omikron-BA4-5-Variante. Zur Zeit wird von Fachleuten die Auffassung vertreten, daß die Impfung gegen die Omikron-BA4-5-Variante bevorzugt werden sollte, weil diese Variante auch der zuletzt vorherrschenden Variante entspricht. Sollte sich im Verlauf der Wintersaison zeigen, daß es deutliche Unterschiede gibt, werden wir entsprechend anbieten, daß sich Patienten, die bei uns geimpft wurden mit dem „besser passenden“ Impfstoff ggf. nachimpfen lassen können.

Wenn Sie sich zur Impfung entschlossen haben und wissen welchen Impfstoff Sie bevorzugen, können Sie hier einen Termin buchen. Sie erhalten nach der Buchung eine Email zur Bestätigung.

Erste Auffrischimpfung (erster Booster) mit BIVALENT-BA-1/oder BA4-5-Impfstoff:

Die erste Auffrischimpfung ist möglich bei Personen ab 12 Jahren und frühestens 3 Monate nach der Grundimmunisierung.

Bei Patienten, die AstraZeneca, Johnson & Johnson, Novavax, Moderna oder Biontech als Grundimmunisierung erhalten haben, führen wir die erste Boosterimpfung 3 Monate nach vorausgegangener Impfung oder Infektion (PCR-Datum) durch. Personen ab 16 Jahre können Biontech „Comirnaty“-BIVALENT-BA4-5 erhalten, Personen ab 30 Jahre können wählen zwischen Biontech „Comirnaty“-BIVALENT-BA4-5 oder Moderna „Spikevax“-BIVALENT-BA1.

Für Kinder ab 12 Jahren, die eine erste Boosterimpfung erhalten sollen, bitten wir die Eltern uns direkt per Email oder telefonisch zu kontaktieren.

Zweite Auffrischungsimpfung (zweiter Booster) mit BIAVALENT-BA-1/oder BA4-5-Impfstoff:

Die zweite und jede weitere Boosterimpfung bieten wir nur Personen ab 16 Jahren an. Diese kann ebenso drei Monate nach der vorausgegangenen Impfung oder Infektion (PCR-Datum) mit Biontech „Comirnaty“-BIVALENT-BA4-5 oder Moderna „Spikevax“-BIVALENT-BA1 durchgeführt werden.

Kinder:

Die STIKO empfiehlt für Kinder von 5-11 Jahren eine einmalige Impfung mit Biontech, auf Wunsch des Kindes und der Eltern kann auch eine vollständige Impfserie mit 2 Impfungen durchgeführt werden, hierfür müssen alle sorgeberechtigten Personen die Einwilligung unterschreiben und eine sorgeberechtigte Person muss immer das Kind zur Impfung begleiten.

Biontech/ Moderna-
Aufklärung
Biontech/ Moderna-
Einwilligung